Genau wie wir Menschen, besitzen auch unsere Tiere einen Energiekörper. Sie haben eine Aura und ihre Lebensenergie fließt durch die Meridiane und die Chakren.

Neben rein körperlichen Ursachen für die Beschwerden eines Tieres können diese auch im energetischen Bereich zu finden sein. Das ist meist dann der Fall, wenn ein Tier körperliche Symptome zeigt, aber eine Tierärztliche Untersuchung ohne Befund ist. So können Blockaden und Stauungen im Energiefluss zu Schmerzen führen oder ein Energetisches Ungleichgewicht ist die Ursache von Ängsten, Unruhe oder Rastlosigkeit.

Bei unerklärlichen Symptomen kann es sich aber auch um einen Konflikt des Tierhalters handeln, den das Tier für Ihn austrägt, denn unsere Tiere spiegeln uns.

Mit Hilfe der Tierkommunikation und des Tensors (Einhandrute) kann man diese Zusammenhänge aufdecken und zum Wohle des Tieres auflösen.