Prananadi® ist eine Tibetische Energiebehandlungsweise. Es hat seinen historisch zurück verfolgbaren Ursprung in Tibet.

Prana: (Sanskrit = Lebensatem, Lebenshauch, Lebenskraft oder die universelle Lebensenergie)

Nadi: (Sanskrit = Kanal)
Der Begriff Nadi wird wahrscheinlich abgeleitet von der Wurzel nad = Bewegung, Antrieb, Schwingung.

Durch langwierige negative emotionale Ereignisse entsteht Krankheit.

Wenn sich dann an einer Stelle des Körpers einströmende Lebensenergie gestaut hat und hier ein Überfluss an Prana besteht, wird dieser Überschuss nicht abgeleitet. Der Körper entwickelt immer stärkere Symptome, i.d. Regel entsteht dabei ein Schmerz und letztendlich manifestiert sich somit eine Erkrankung, im umgekehrten Fall kann auch ein Mangel an Lebensenergie (Prana) Krankheiten auslösen.

Grundsätzlich ist es nicht notwendig im Einzelnen zu wissen, ob ein Energiedefizit oder ein Energieüberschuss vorliegt, denn die Behandlung erfolgt mit veränderter Prana Energie, die sich auf intelligente Art und Weise selbst zu steuern vermag.

Heilung geschieht immer durch die optimale Versorgung des erkrankten Organismus mit Prana. Bei den verschiedenen Erkrankungen muss jeweils eine spezifische Prana Energie übertragen werden, die der Schwingung der Organe entspricht.

Die Behandlungen mit Prananadi® werden in einer ruhigen Atmosphäre durchgeführt, die dem Behandelten hilft, vollkommen zur Ruhe zu kommen.

Eine Behandlung dauert ca.1,5 Std.

Bei der Grundreinigung des Körpers werden am Anfang 4 Behandlungen durchgeführt.

Es kann auf körperlicher Ebene zu Entgiftungserscheinungen kommen. Wie z.B. vermehrte Harn- oder Stuhlausscheidung, Tränen der Augen, verstärkte Nasen- und Rachensekretion, die von kurzer Dauer sein können. Der Klient fühlt sich danach erheblich entspannter.

Wichtiger Hinweis:
Unsere Behandlungen dienen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen weder Arzt noch Heilpraktiker
.